Zutaten: 1 große Hühnerbrust, 1 Kohlrabi, 100 Gramm Ingwer, Sonnenblumen- oder Rapsöl, 1 Prise Salz, dunkle Soja-Sauce (Asia-Shop), chinesischer Rohrzucker (Asia-Shop).

 

-         Nach dem Motto „Je genauer, desto besser“ wird die Hühnerbrust in etwa 3i Zentimeter lange und etwa 3i Millimeter breite Streifen geschnitten.

-         Den Kohlrabi schälen, anschließend in genauso feine Streifen schneiden.

-         Den Ingwer mit der Haut waschen, anschließend in Streifen schneiden, so fein wie Seidenfäden.

-         Im Wok-Topf etwas Sonnenblumen- oder Rapsöl erhitzen, dann die Ingwerstreifen hineingeben und drei bis sechs Sekunden rühren.

-         Sofort die Hühnerbrust, 1 Esslöffel helle Soja-Sauce und einen Teelöffel chinesischen Rohrzucker hinzufügen. Zwei bis drei Minuten lang rühren und dann auf einen Teller tun.

-         Den Wok-Topf auswaschen, trocknen, erneut Öl erhitzen, dann die Kohlrabi-Streifen hinzufügen, schnell rühren, bis die weiße Farbe leicht grün oder durchsichtig wird.

-         Nun 1 Prise Salz hinzufügen, noch einmal kurz rühren, dann die Hühnerbrust-Ingwer-Mischung hinzufügen, noch einmal sehr schnell rühren – und auf vorgewärmten Tellern servieren.

 

Das Besondere:

Diese Mahlzeit schmeckt auch bei heißem Wetter, dank dem Ingwer wärmt sie von innen.